Freitag, 21 November 2014 00:00

Egor Kriviborodov gewinnt FC Bayern Grand Prix

von 

Am diesjährigen FC Bayern Grand Prix, dem größten der drei MSSK-Turniere, die der FC Bayern jährlich ausrichtet, nahmen diesmal 55 Spieler teil. Damit konnte die Teilnehmerzahl nicht ganz an das Vorjahresniveau herranreichen. Insbesondere war das Turnier in der Spitze diesmal nicht so stark besetzt wie sonst, was möglicherweise auch an Terminüberschneidungen mit anderen Veranstaltungen lag. Mit am Start waren allerdings die Führenden in der Gesamtwertung, so dass zumindest unter diesem Aspekt für Spannung gesorgt war.

Bei nur 7 Runden konnte man sich kaum einen Ausrutscher erlauben, wollte man am Ende ganz vorne mit dabei sein. Genau dies passierte jedoch Thies Heinemann, der in der 2. Runde eine Niederlage kassierte und danach der Spitze hinterherlief. Am Ende konnte er sich zwar noch bis auf den 4. Platz nach vorne arbeiten, blieb jedoch einen halben Punkt hinter dem Führungstrio zurück. Letztlich ging der Sieg an Egor Kriviborodov, der sich ganz kanpp nach 2. Wertung gegen Alexander Raykhman durchsetzte. Und auch Michael Fedorovsky auf dem 3. Platz musste sich lediglich nach Wertung geschlagen geben. Für den Großmeister vom SC Garching war es bereits der 4. Turniersieg im 5. Turnier der diesjährigen Münchener Schnellschach-Kombination. In der Gesamtwertung konnte er sich damit nun doch schon ein ganzes Stück absetzen. Doch ist Alexander Raykhman durchaus noch in der Lage, weiter für Spannung zu sorgen. Thies Heinemann liegt derzeit relativ unangefochten auf dem 3. Platz und kann sich damit ebenfalls berechtigte Hoffnungen auf einen der Gesamtpreise machen.

In der Kategorie DWZ<2100 gewann Michael Unger vom MSC 1836, der immerhin den 5. Platz belegte. Ein besonderes Turnier gelang Sofie Klenk. Sie war nicht nur die beste Dame, sondern auch Bestplatzierte in der Kategorie DWZ<1800 und beste Jugendliche. Da Mehrfachpreise nicht vorgesehen sind, gewann sie den Damenpreis, wärend die beiden anderen Preise an Stefan Dirix und Simon Leeb gingen.

Das nächste Turnier der MSSK findet bereits am kommenden Samstag, den 29.11. in Unterhaching statt.

Gelesen 1351 mal
   
© Münchener Schnellschach-Kombination